Ligurien/ Imperia


Imperia liegt an der ligurischen Küste zwischen Nizza und Genua, genauer zwischen Alassio und San Remo. Erreichen kann man Imperia mit dem Flugzeug (Nizza und Genua, jeweils ca. 90 km entfernt), mit der Bahn (Linie Mailand-Ventimiglia, Station Imperia Porto Maurizio) oder mit dem Auto via Autobahn, Ausfahrt Imperia Ouvest, von Zollamt Chiasso genau 300 km entfernt.

Die westliche Stadthälfte von Imperia liegt als historische Hügelstadt auf einer ins Meer ragenden Halbinsel. Am höchsten Punkt befindet sich der älteste Stadtteil Parasio. An der Küste befinden sich auf der Westseite des Stadthügels die Marina mit einem eleganten Yachthafen und einigen kleineren Sandstränden; auf der Ostseite der malerische Borgo Foce, ein romantischer Fischerhafen.]Urbanes Leben und intimer Rückzug - beides ist in Imperia möglich. Die Stadt ist nicht typisch touristisch, was den Vorteil hat, dass sie auch ausserhalb der Hauptsaison lebt.

Es gibt viele charmante Restaurants, Geschäfte, ein Kino und Sportmöglichkeiten auch neben dem "obligaten" Schwimmen.So existieren z.B.  auch Tauschschulen und Surfmöglichkeiten. Im Hinterland gibt es Reitställe und schöne Wanderwege.  Kulturinteressierte finden verschiedene Museen, so das bekannte Olivenmuseum von Olio Carli. Ausserdem gibt es viele interessante Ausflugsmöglichkeiten ins romantische Hinterland, aber auch nach Bussana Vecchia, Monte Carlo, Alassio, San Remo ... und einen bequemen Küstenbus, damit man nicht immer ins Auto steigen muss.